Du bist hier
Home > Freizeit > The Man Who Wasn’t There – Filmrezension

The Man Who Wasn’t There – Filmrezension

The-Man-Who-Wasn´t-There-Cover-940x1200

Auf unserer Partnerseite filmkun.de gibt es eine neue DVD Rezension. Diesmal zu dem Film The Man Who Wasn’t There. Filmkun.de meint:

Das wenig massentaugliche aber dafür umso spannendere Werk der Coen-Brüder ist (mal wieder) eine Hommage an den Film Noir und strotzt nur so vom subtilem Humor sowie einer karikativen Darstellung der Geschehnisse. Für Coen-Fans ein Muss im DVD-Regal.

Die ganze Rezension findet ihr unter folgendem Link: Filmrezension The Man Who Wasn’t There

DVD-Inhalt:
– Hauptfilm (ca. 112 Min.)
– Audiokommentar (nicht deutsch-untertitelt)
– Making of (ca. 16 Min., nicht deutsch-untertitelt)
– Interview mit Kameramann Roger Deakins (ca. 46 Min., nicht deutsch-untertitelt)
– Deleted Scenes (ca. 4 Min.)
– Filmografien (Text)
– Fotogalerie
– Trailer

Der Alltagsakrobat
#hesse #jahrgang89 Gelernter Fachinformatiker, Bachelor Medieninformatik, Hobbyfotograf, Fitnessstudiogänger und selbstständiger Web- Designer/Programmierer. Papa von alltagsakrobat.de und einer handvoll <a href="https://www.fraggi.de">anderer Seiten</a>.
https://www.alltagsakrobat.de

Schreibe einen Kommentar

Top