Du bist hier
Home > Technik > Hardware > Logitech C270 Webcam Testbericht

Logitech C270 Webcam Testbericht

logitech-c270

Auf der Suche nach einer guten, einfachen und günstigen Webcam für tägliche Skype-Gespräche wurde ich bei der Logitech C270 fündig. Auf Grund von positiver Rezensionen und guter Bewertungen entschied ich mich für den Kauf. Nach mehreren Wochen der täglichen Nutzung, habe ich einen kleinen Testbericht angefertigt.

Meine Anforderungen an eine Webcam waren nicht sonderlich anspruchsvoll. Da ich oft mit Freunden in Skype bin, sollte die Kamera ordentliche Bildqualität zu einem angemessen Preis liefern. Mein Limit hatte ich mir dabei bei 35€ gesetzt. Die Kamera konnte ich bei Amazon für rund 30€ kaufen. Das Bild sollte vor allem in Videogesprächen flüssig sein, nicht haken und auch bei sich ändernden Lichtverhältnissen ein problemloses Bild liefern. Ein gutes integriertes Mikrofon war dabei kein echtes Kriterium, da ich am PC zusätzlich ein sehr gutes Headset betreibe. Das Logitech C270 hat mich dabei nicht enttäuscht. Die Wertungen sind daher in Relation zu dem recht niedrigen Preis zu sehen.

Logitech C270 technische Details

Ganz typisch hier erstmal einige technische Daten der Webcam. Wem das alles nichts sagt, überspringt diesen Abschnitt einfach. Wichtig zu wissen ist hierbei die Auflösung von 1280×720 Pixel bei Videoaufnahmen bzw. Videogesprächen.

    • HD-Videogespräche (1280 x 720 Pixel) mit empfohlener Systemausstattung
    • Videoaufnahmen mit bis zu 1280 x 720 Pixeln
    • Logitech Fluid Crystal™-Technologie
    • Fotos mit bis zu 3 Megapixeln (Software-interpoliert)
    • Integriertes Mikrofon mit Rauschunterdrückung
    • Hi-Speed USB 2.0-zertifiziert (empfohlen)
    • Universalhalterung für Notebooks, LCD- oder CRT-Monitore
  • Logitech Webcam-Software:
    • Bedienelemente für die Schwenk-, Kipp- und Zoomfunktionen
    • Video- und Fotoaufnahmen
    • Gesichtserkennung
    • Bewegungserkennung

Logitech C270 Einrichtung und Installation

Die Installation und Einrichtung der Webcam ist kinderleicht. Gehen wir von einem Windows-PC aus, braucht ihr die Kamera einfach per USB an den PC anzuschließen. Die nötigen Treiber werden automatisch installiert und die Kamera ist quasi sofort einsatzbereit. Um sie nutzen zu können, braucht ihr nur Skype oder ein anderes vergleichbares Programm zu öffnen und dort in den Einstellungen zu überprüfen, ob die Kamera als Standard gewählt ist. Ist die Webcam die einzige Kamera an eurem PC, wird sie meist vorausgewählt. Sollte das mal nicht der Fall sein, wählt sie aus der Liste der verfügbaren Geräte aus.

Über die mitgelieferte Software von Logitech lassen sich weitere Einstellungen an der Farbkorrektur etc. vornehmen. In der Regel wird man hier keine Anpassungen vornehmen müssen. Ich habe dort bisher nur aus Neugier rum gespielt. Aber nicht, weil es notwendig war um etwas zum laufen zu bekommen.

Verarbeitung und Qualität

Die Webcam ist solide Verarbeitet und lässt sich mit dem Klemmmechanismus problemlos an gängigen Monitoren befestigen. Dabei geht man davon aus, dass die Kamera wie üblich oben auf dem Bildschirm befestigt wird. Die Webcam ist nach unten und oben schwenkbar, jedoch nicht nach rechts und links. Das schränkt die Ausrichtbarkeit zwar ein, ist aber bei vielen der Webcams in diesem Preisbereich so üblich.

C270 Bildqualität Foto

Fotos nimmt die Webcam in 3 Megapixel auf. Dabei sollte aber beachtet werden, dass diese 3 MP nur erreicht werden, indem sie von der Software hochgerechnet werden. Das verbessert die Bildqualität in keinster Weise, liefert aber eine höhere Pixelanzahl, was sich besser auf der Verpackung liest. In Echt sind es lediglich knapp 1 MP. Für simple Fotos vor dem PC soweit gerade noch ausreichend. Produktbilder für ein Hochglanzmagazin macht ihr damit aber natürlich nicht.

Da ich die Webcam selbst nicht für Fotos nutze, ist mir die Qualität hierbei ausreichend.

C270 Bildqualität Video

Videos nimmt die C270 wie oben bereits geschrieben mit 1280 x 720 Pixeln auf. Also in HD, aber eben nicht FULL HD (1920 x 1080 Pixel). Full HD Kameras liegen preislich nämlich deutlich über den gesetzten 35€. Das Ergebnis ist voll zu meiner Zufriedenheit. In Videokonferenzen bin ich immer klar und deutlich zu sehen. Das Bild ist mit den angegebenen 30 FPS (Bilder pro Sekunde) flüssig und beim Einschalten von Licht oder andere Wechsel der Lichtverhältnisse passt sich das Bild der Kamera recht zügig an. Natürlich liefert die Kamera ein besseres Bild, je besser der Raum ausgeleuchtet ist. Ganz ohne Lichtquelle, bzw. nur mit sehr wenig Licht, leidet die Qualität. Ein einfaches Licht, wie man es in der Regel in jedem Raum hat, reicht jedoch für gute Videoqualität bereits aus. In diesem Fall dürfte aber ein Beispielvideo mehr sagen, als Worte.

Lieferung, Preis und Leistung

Die Lieferung war Amazon-typisch zügig. Innerhalb von 2 Tagen war die Kamera da. Zu einem Preis um die 30€ liefert die Kamera die zu erwartende Leistung, wenn man sie vorwiegend zur Nutzung mit Skype oder ähnlichen Programmen vorsieht. In der Regel werden Webcams aber auch nicht dafür eingesetzt, um damit professionelle Fotos oder Videos anzufertigen. Selbst für kleinere Testvideo, in denen man etwas demonstrieren möchte, reicht die Kamera vollkommen aus.

Logitech C270 Webcam

29,99
7.5

Preis, Versand, Lieferzeit und Verpackung

9.5/10

Installation und Einrichtung

9.0/10

Verarbeitung, Qualität und Tragekomfort

7.5/10

Videoqualität

7.0/10

Fotoqualität

4.5/10

Pros

  • Ausreichende Videoqualität
  • solide Verarbeitung
  • einfache Einrichtung

Cons

  • magere Fotoqualität
Der Alltagsakrobat
#hesse #jahrgang89 Gelernter Fachinformatiker, Bachelor Medieninformatik, Hobbyfotograf, Fitnessstudiogänger und selbstständiger Web- Designer/Programmierer. Papa von alltagsakrobat.de und einer handvoll <a href="https://www.fraggi.de">anderer Seiten</a>.
https://www.alltagsakrobat.de

Schreibe einen Kommentar

Top