Du bist hier
Home > Erfahrungsberichte > GIZEH Drehmaschine Erfahrungsbericht

GIZEH Drehmaschine Erfahrungsbericht

GIZEH Rollbox Drehmaschine Liferumfang Box offen

Weiter steigende Zigarettenpreise machen das Selber-Drehen immer beliebter. Es ist aber nicht jedermanns Sache. Zum einen braucht es Übung und etwas Geschick, zum anderen sind Menschen mit trockenen Händen zusätzlich im Nachteil, da es das Drehen der Zigaretten zusätzlich erschwert. Für Leute ohne Geduld, Geschick oder ungeeigneten Fingern gibt es aber Drehmaschinen, die Abhilfe schaffen sollen. Ein Erfahrungsbericht zur GIZEH Drehmaschine, oder auch Rollbox genannt.

Warnung vor ab: Rauchen ist selbstverständlich schädlich und kann tödlich sein! Dieser Erfahrungsbericht soll keine Motivation zum Rauchen liefern! Hierbei geht es lediglich um die Erfahrungen mit dem hier vorgestellten Produkt.

Was sind Drehmaschinen / Rollboxen?

Drehmaschinen bzw. Rollboxen haben eine ganz einfach Funktion. Sie nehmen einem das selber drehen der Zigaretten mit den Fingern ab. Dafür werden die „Zutaten“ (Tabak, Filter und Paper) in die Drehmaschinen eingelegt und je nach Modell auf unterschiediche Weise bedient um am Ende eine fertig gedrehte Zigarette zu bekommen. Bei dem Begriff „Maschine“ sollte man aber keine Angst haben, dass es sich um große komplexe Geräte handelt, wie die nachfolgenden Bilder zeigen. Alle Drehmaschinen laufen ohne Strom oder ähnliches und werden antürlich ganz simpel mit den Händen bedient.

Funktionsweise der GIZEH Rollbox /Drehmaschine

Die Rollbox von GIZEH, die in diesem Erfahrungsbericht beschrieben wird, ist ein etwas größeres Modell unter den vorhandenen Drehmaschinen. Hier werden die nötigen Materialien nach dem Öffnen der Box in eine dafür vorgesehene „Walze“ gelegt, die Box geschlossen und oben kommt eine fertig gedrehte Zigarette raus. Das System rollt die Zigarette beim Schließen der Box selbstständig, was durch ein integriertes Band an der Walze gelöst wird. Das Band bewegt sich beim Schließen der Box und rollt an dem eingelegten Tabak, dem Filter und dem Paper entlang und rollt alles zusammen. Auf diese Weise kommt oben dann die fertige Zigarette raus. Also zusätzliches Feature bietet die Rollbox die Möglichkeit die Dicke der Zigarette festzulegen, was sich an den Filtergrößen Slim und Regular orientiert.

Lieferumfang und Preis

Die Rollbox kommt in einer einfachen kleinen Schachtel. Inhalt der Schachtel ist die Rollbox selbst inklusive einer kleinen aufklappbaren Anleitung. Mehr gibt es nicht, mehr wird aber auch nicht benötigt. Die Bestellung und Lieferung lief amazon-typisch schnell und unkompliziert ab. Die Versandverpackung war dem Inhalt entsprechend. Der Preis der Rollbox liegt bei rund 10€.

GIZEH Rollbox Drehmaschine Lieferumfang
Lieferumfang
GIZEH Rollbox Drehmaschine Liferumfang Box offen
Lieferumfang mit offener Box (Tabak nicht im Lieferumfang enthalten)

Erfahrungen mit der GIZEH Rollbox / Drehmaschine

So viel zur Theorie. Wie verhält sich die Box in der Praxis? Vorab: Ich bin kein geschickter Selber-Dreher und auf Grund von trockenen Fingern auch immer schnell frustriert, wenn das Drehen zu lange dauert und fummelig wird. Deshalb der Entschluss eine Rollbox zu testen. Anfangs kurz die notwendigen drei Sätze in der Anleitung gelesen und mich direkt an der ersten Zigarette versucht. Box geöffnet, Tabak gleichmäßig auf dem Band hinter die Walze geklemmt, Filter eingelegt, Paper angefeuchtet und hinter dem Tabak platziert und die Box mit gleichmäßiger Bewegung geschlossen- Erstaunlicherweise ist die erste Zigarette auch sofort gelungen. Sie kam schön gleichmäßig gedreht aus der Box.

Die Handhabung ist recht leicht und wenig kompliziert. Die simple Anleitung inklusive Grafiken erklärt alles notwendige auf einen Blick. Mittlerweile habe ich rund 50 Zigaretten mit der Box gedreht. Am einfachsten ist es, wenn man die Box während der Handhabung auf einem Tisch oder ähnlichem abstellt. Es funktioniert zwar auch, wenn man die Box durchgängig in den Händen hält, dann gestaltet sich die Handhabung aber umständlicher, da man mit einer Hand die Box halten muss und mit der anderen umständlich Tabak und Co. aus der Verpackung fischen muss.

Je mehr man mit der Box dreht, desto schneller wird man darin und desto einfacher fällt es einem. Auf diese Weise kann man sich auch bequem mehrere Zigaretten vor drehen und mitnehmen. Ein Zusätzlicher Vorteil ist auch, dass die Box überschüssigen Tabak auffängt, der dann weiter genutzt werden kann. Ebenfalls sehr positiv anzumerken: Die Maschine funktioniert auf wunderbar mit sehr bröseligem Tabak. Jeder Selber-Dreher dürften diese Tabak kennen, der vor allem am Ende einer Tabakpackung übrig bleibt und das Drehen zusätzlich erschwert. Oft werden diese Reste einfach weggeworfen. In der Rollbox kann man diese Art von Tabak noch wunderbar verwerten.

GIZEH Rollbox Drehmaschine offen
Drehmaschine / Rollbox in offenem Zustand
GIZEH Rollbox Drehmaschine mit Tabak
Rollbox / Drehmaschine mit eingelegtem Tabak

Aufgefallen ist mir außerdem, dass trotz der Einstellung Slim das Paper am Filter nicht ganz schließt und etwas zu locker sitzt. Vermutlich muss man hier aber einfach die Tabakmenge reduzieren. Etwas Übung ist auch hier notwendig.

In der Anleitung heißt es, dass man das Paper am Ende einlegen soll. Für mich persönlich war es aber leichter, das Paper als erstes zu platzieren und dann den Tabak inklusive Filter davor zu legen. So hab ich mir das „umständlich“ reindrücken des Papers erspart. Das ist aber sicher Geschmackssache.

GIZEH Rollbox Drehmaschine Filtergröße
Am unteren Rand des Deckels sichtbar: Verstellmöglichkeit für Regular und Slim Filter

Fazit

Lohnt sich jetzt eine solche Box also? Für mich persönlich: ja. Die Rollbox erfüllt auf jeden Fall das, was sie verspricht. Da ich wenig Geschick und Geduld mitbringe und mit trockenen Fingern zusätzlich im Nachteil bin, ist die Drehmaschine eine sehr gute Hilfe. Für jemanden der schon geübt im Drehen von Zigaretten ist, vermutlich nicht. Der Vorteil der Box liegt in nahezu perfekt gedrehten Zigaretten. Sowohl von der Form als auch von der Verteilung des Tabaks in der Zigarette. Sie wird, wenn man den Tabak schön gleichmäßig auf dem Band verteilt, überall schön stabil. Es gibt aber genug Menschen, die ihre Zigaretten bewusst lockerer drehen.

Wer komplett ohne Rollbox oder Drehmaschine dreht und das auch gut kann, der wird sicher mehr Spielraum bei der „Individualität“ der gedrehten Zigaretten haben. Die Rollbox ist darauf ausgelegt gleichmäßig feste Zigaretten zu drehen, die denen aus industrieller Fertigung ähneln.

GIZEH Rollbox Drehmaschine gedrehte Zigarette
Das fertige Ergebnis der gedrehten Zigarette, die nach dem Schließen der Box oben raus kommt.
GIZEH Rollbox Drehmaschine gedrehte Zigarette fertig
Eine mit der Rollbox gedrehte Zigarette
Der Alltagsakrobat
#hesse #jahrgang89 Gelernter Fachinformatiker, Bachelor Medieninformatik, Hobbyfotograf, Fitnessstudiogänger und selbstständiger Web- Designer/Programmierer. Papa von alltagsakrobat.de und einer handvoll <a href="https://www.fraggi.de">anderer Seiten</a>.
https://www.alltagsakrobat.de

Schreibe einen Kommentar

Top